Designstudio FontLinker for InDesign

Dieses Visual Basic Skript erweitert das Kontextmenü des Windows Explorers unter “Send an…” mit dem Eintrag “Adobe InDesign CS3 Fonts”. Schriftarten können so sehr schnell aus Ihrer Schriftartensammlung direkt in InDesign geladen werden, ohne das sie kopiert werden müssen. Da die Schriftarten nur über eine Verknüpfung geladen werden, können Sie sie bei Nichtbenutzung einfach wieder aus dem InDesign Schriftenverzeichnis löschen. Ihre Schriftartensammlung bleibt davon unberührt.

Obwohl sich mit diesem Skript und einer aufgeräumten Schriftartensammlung sehr gut arbeiten lässt, ist dieses Skript kein Ersatz für einen professionellen Fontmanager, da es beim Austausch von Dateien ohne mitgelieferte Schriftarten schnell an seine Grenzen stößt.

Download
Designstudio FontLinker (FontLinker.zip)
(nur für Adobe InDesign CS3 unter Microsoft Windows)

Note: Wenn Sie das Skript nach der Installation erneut ausführen, wird der Eintrag wieder aus dem Kontextmenü entfernt. Bei der Weitergabe offener Daten sollten Sie Ihr InDesign-Dokument stets mit allen im Dokument verwendeten Grafiken und Schriften verpacken (Datei>Verpacken…). Nur so können sie am einfachsten Schriftartenersetzungen und Versionskonflikten umgehen. Mit Loadfonts for Windows oder LoadFonts for Macintosh haben Sie die Möglichkeit mitgelieferte Schriftarten auch direkt wieder zu laden.

Weiterführende Informationen:

Erstellt am 16. November 2010 von Philipp Speck. Zuletzt aktualisiert am 16. November 2010.
Kommentar verfassen