Microsoft Process Explorer – Designstudio, Philipp Speck

Microsoft Process Explorer

Der Process Explorer ist ein erweiteter Taskmanager mit einer Fülle von Informationen. Die Spalten können angepasst und sortiert werden. Alle Prozesse werden mit ihrem zugehörigen Symbol angezeigt, was die Suche nach Übeltätern erheblich vereinfacht. Spalten wie Herausgeber (Company Name) und Beschreibung (Description) helfen bei der Identifizierung der fremder Prozesse. Dlls, Objekte, Prozesse und Dienste werden in verschiedenen Farben hervorgehoben. Für alle Prozesse werden umfangreiche Eigenschaften angezeigt. Über das Kontextmenü können zum markierten Prozess Informationen aus dem Internet eingeholt werden. Der Name des Prozesses wird dabei in das Textfeld der Suchmaschine übergeben. So erhält man schnell weitere Informationen über die alle aktiven Prozesse.
Nützliche Features sind die Suche nach Handles und Dlls sowie das Speichern verschiedener Ansichten. Über die grafische Anzeige der Prozessorauslastung erkennt man schnell die resourcenfressenden Prozesse. Das Fadenkreuz in der Symbolleiste zeigt, welches Fenster zu welchem Prozess gehört. Der Process Explorer ist ein Tool zur Diagnose und Analyse von Systemprozessen für erfahrene Anwender, das bei Bedarf den Taskmanager sogar ersetzt.

Download
Process Explorer (ProcessExplorer.zip)
(nur für Microsoft Windows Versionen)

Weitereführende Informationen:
http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896653.aspx

Erstellt am 2. August 2008 von Philipp Speck. Zuletzt aktualisiert am 24. February 2011.
Kommentar verfassen