Datenübertragungsdienst – Designstudio, Philipp Speck

Datenübertragungsdienst

Um einen FTP-Server betreiben zu können, müssen Sie entweder die Microsoft Internetinformationsdienste (IIS) installieren oder Sie verwenden eine Software eines anderen Herstellers (z.B. Filezilla Server). Ich möchte hier einen vollwertigen FTP-Server von Whitsoft Development vorstellen, der unter einer freien Lizenz vertrieben wird. Er unterstützt alle Standards und hat mich trotz geringer Größe (53 KB) in seinen Möglichkeiten überzeugt. Er kann mit echtem Multithreading umgehen und erlaubt Festplatten oder Verzeichnisse virtuell in ein beliebiges Verzeichnis des Servers zu mounten. So kann man mehrere Festplatten in einem Verzeichnis darstellen und verfügbar machen. Der Server wird als Windows-Dienst eingerichtet und startet standardmäßig automatisch, d.h. auch ohne Benutzeranmeldung. Benutzer-,  Rechte- und Pfadzuweisungen werden in einer Konfigurationsdatei vorgenommen, die im selben Verzeichnis liegt, wie das Programm selbst. Eine Übersetzung der Konfigurationsdatei mit allen Schaltern finden sie hier. Alle Aktivitäten werden in einer Logdatei gespeichert.

Um die Installation zu vereinfachen, habe ich einen Installer erstellt, den ich als Download anbiete. Deinstallieren Sie ggf. die Version des Herstellers! Ich weise darauf hin, dass keine Änderungen am eigentlichen Programm vorgenommen wurden. Es ist lediglich der Name des Systemdienstes auf Datenübertragunsdienst geändert und eine Beschreibung hinzugefügt worden.

FTP als Dienst

Download
Datenübertragungsdienst (ftpsvc.exe)
(nur für Microsoft Windows XP, 2003 Server)

Note: Vergessen Sie nicht NAT und Firewall so einzurichten, damit sich Clients mit dem FTP-Server verbinden können! Nach Änderungen an der slimftpd.conf, muss der  Service neu gestartet werden, damit die Änderungen übernommen werden. Bei einer fehlerhaften slimftpd.conf verweigert der Dienst die Ausführung und lässt sich nicht mehr starten.

Öffnen der Windows Firewall

In der Windows Firewall sollte für das Programm ftpsvc.exe die Kommunikation zugelassen werden. Alternativ können Sie auch die hier angebotene Registrierungsdatei herunterladen, die alle Einstellungen enthält und somit das manuelle Hinzufügen erspart. Unter dem Kartenreiter Ausnahmen der Windows-Firewall finden Sie dann den Datenübertragungsdienst. Wenn Sie dem Programm den Zugang zum Netzwerk wieder verweigern wollen, nehmen Sie den Haken aus dem Kontrollkästchen oder löschen den Eintrag.

Download
Öffnen der Windows Firewall (ftpsvc.reg)
(getestet unter Microsoft Windows XP)

Weiterführende Informationen:
Whitsoft Development SlimFTPd
Installation IIS auf einer lokalen Arbeitsstation

Erstellt am 3. October 2008 von Philipp Speck. Zuletzt aktualisiert am 24. February 2011.
Kommentar verfassen